A,a
B,b
C,c
D,d
E,e
F,f
G,g
H,h
I,i
J,j
K,k
L,l
M,m
N,n
O,o
P,p
Q,q
R,r
S,s
T,t
U,u
V,v
W,w
XYZ
I



Illuminatenorden

(lat. illuminati - die Erleuchteten) auch Bund der Illuminaten, Illuminatus, wurde 1776 vom Ingolstädter Philosophieprofessor Adam Weishaupt gegründet, er wurde bereits 1784 verboten, durch Adolph Knigges Beitritt gewann der Orden an Bedeutung und bekam Zulauf seitens der Freimaurer, Neumitglieder wurden über die höchst geheimen Ziele des Ordens im Unklaren gelassen, was seine Attraktivität deutlich steigerte, das vermutliche Ordensziel war die Beeinflussung der Regierung um den „glücklichen Urzustand“ der Menschheit wieder herzustellen, dafür baute der Orden für seine Mitglieder ein aufklärerisches Lehr- und Lernsystem auf, nachdem Mitglieder des Ordens sich massiv in die Bayerische Außenpolitik einmischten, sah sich Kurfürst Karl Theodor gezwungen, den Orden zu verbieten, Papst Pius VI. verdammte ihn in Hirtenbriefen und das Anwerben neuer Mitglieder wurde unter die Todesstrafe gestellt, berühmte Illuminaten waren: Johann Gottfried Herder, Johann Wolfgang von Goethe und Herzog Carl August, gegen 1880 taucht die Gruppierung unter dem Namen „Illuminaten“ wieder in München auf, 1883 gründete der Schauspieler Leopold Engel den „Weltbund der Illuminaten“ in Berlin, während des Naziregimes wurde er wieder zerschlagen, nach dem II. Weltkrieg fand eine Neugründung in der Schweiz statt, in Dan Browns Buch „Illuminati“ wird der Orden auf Galileo Galilei zurückgeführt, wofür jedoch keine Belege existieren, zahlreiche Symbole gehen angeblich auf die Illuminaten zurück, wie z.B. die auf den Geldscheinen der USA abgedruckte Pyramide mit dem allsehenden Auge sowie der Wahlspruch der USA „Novus ordo seclorum“ (lat. Neue Ordnung der Zeitalter) der sich ebenfalls auf den Geldscheinen als auch auf dem Siegel der USA befindet

Literatur Nach oben Home

Imp

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home

Incubus

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home

Inquisition

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home

Institoris Heinrich

Heinrich Institoris, (lat. Krämer), Dominikaner und Inquisitionsrichter, der angeblich zusammen mit Jakob Sprenger den Maleus Maleficarum, den Hexenhammer 1484 verfasste
Literatur Nach oben Home

Irrlicht

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home

Irrwicht

auch Boggart oder Bogy Man, ist eine Art Schreckgespenst oder Schwarzer Mann, in J.K. Rowlings „Harry Potter“ Romanen ist er ein Gestaltwandler, der sich in das Wesen verwandelt, das ein Mensch am meisten fürchtet, er kann durch den Zauberspruch "Riddikulus!" gebannt werden

Literatur Nach oben Home

Isis

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home

Ispahan

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home

Iwan der Schreckliche

Beschreibung folgt in Kürze

Literatur Nach oben Home



Andreas Varesi 2005-2009 / Stand: 14.11.2005 / Aufrufe