A,a
B,b
C,c
D,d
E,e
F,f
G,g
H,h
I,i
J,j
K,k
L,l
M,m
N,n
O,o
P,p
Q,q
R,r
S,s
T,t
U,u
V,v
W,w
XYZ
B



Baal

auch Bael, Baël, Baëll, Beel, Bel, Belos, Bol, Baalberith, Balberith, (hebr. Herr), ursprünglich höchster kanaanäischer Fruchtbarkeits- und Sturmgott, wurde durch das Christentum dämonisiert, dabei wurden den Kanaanitern Kinderopfer im Baalskult zugeschrieben, dreiköpfiges Ungeheuer mit Menschen-, Kröten- und Katzenkopf und einem Spinnenkörper, er befehligt die 66 Legionen der Dämonen, wird für Unsichtbarkeitszauber angerufen

Literatur Nach oben Home


 

Baalphegor

auch Baal-Fagor, Baal-Peor, Baal-Phegor, Belfagor, Belphagor, Belphegor, gilt als Dämon großer Entdeckungen und Erfindungen, tritt auch in Gestalt einer jungen Frau auf, Dämon der Trägheit, einer der 7 Todsünden, einer christlichen Legende zufolge, geht auf die Erde um eine Frau zu heiraten, doch bald schon ist er der ehelichen Qualen überdrüssig und kehrt in die Hölle zurück

Literatur Nach oben Home

Bacon, Roger

Roger Bacon, berühmter engl. Okkultist und Alchemist, er vertrat die Theorie, man könne sein Leben durch Einnahme des Steins der Weisen um hunderte von Jahren verlängern, (geb. 1214, gest. 1294)

Literatur Nach oben Home

Balrog

drachenartige Dämonen aus J.R.R: Tolkiens „Herr der Ringe“, Krieger und Heerführer im Dienste Melkors, sie gleichen einem riesigen Schatten, in dessen Zentrum sich ein dunkler Umriss in Menschengestalt mit feuriger Mähne abzeichnet

Literatur Nach oben Home

Banshee

auch Bean Sidhe, britisch-irische Todesbotin, sie haust in den irischen Hügeln, durch ihr Heulen kündigt sie den Tod eines Angehörigen an, vom ewigen Weinen hat sie blutunterlaufene Augen, sie trägt offenes, langes Haar und ein grünes Kleid unter ihrem grauen Mantel

Literatur Nach oben Home

Baphomet

auch Bock von Mendez, die Ziege mit den 1000 Jungen, der schwarze Bock, der Judas Bock, der Sündenbock, Bufihimat, Abufimat, Bahomed, Idol das angeblich von den Tempelrittern verehrt wurde, nach einer Darstellung von Eliphas Lévi ist er eine androgyne Götzenfigur mit bärtigem Ziegen- oder Eselskopf, Hörnern, weiblichen Brüsten, einem Pentagramm auf der Stirn und einer Art Kerze zwischen den Hörnern, die ihn zum Lichtbringer der Hölle - zum Luzifer erhebt, ursprünglich war er wohl eine Erfindung der Inquision, auf der Suche nach einem Grund für die Zerschlagung des Templerordens, später wurde er zum Bock des Hexensabbats und wird bis in die heutige Zeit von Satanisten verehrt

Literatur Nach oben Home

Basilisk

auch Cockatrice, bereits in der griechischen Sagenwelt bekanntes Fabelwesen das als König der Schlangen gilt, er ist ein Mischwesen aus Hahn und Schlange, ein Basilisk entsteht, wenn ein schwarzer Hahn ein Ei legt, das von einer Kröte ausgebrütet wird, im Mittelalter verkörperte der Basilisk Tod, Teufel und den Antichrist, er verpestet seine Umgebung und allein sein Blick kann jedes Wesen töten, selbst Spinnen meiden seine Nähe, ein Basilisk kann durch sein Spiegelbild aber auch durch einen Hahnenschrei getötet werden

Literatur Nach oben Home

Báthory, Erzsébet

Erzsébet Báthory, auch Elisabeth Báthory, Alžbeta Bátoriová, Alžbeta Báthoryová, Erzsébet Nádasdy, Blutgräfin, Tigerin von Cseithé, ungarische Gräfin, Witwe des Grafen Franz Nádasdy, ermordete zwischen 50 und 650 Mädchen auf grausamste Weise, ob sie dabei durch Blutbäder ihre Jugend erhalten wollte, ist historisch nicht belegt, weitere Infos (geb. 1560, gest. 1614)

Literatur Nach oben Home

Báthory, István

István Báthory, Fürst von Siebenbürgen, Vorfahr von Erzsébeth Báthory, setzte 1476 den Fürsten der Walachei, Vlad Dracula, wieder in sein Amt ein, nach dieser Mission zog sich Báthory von allen Ämtern zurück, laut einer Legende ist sein Leichnam nie verwest (gest. 1493/94)

Literatur Nach oben Home

Baumgeist

es gibt zweierlei Arten von Baumgeistern, zum einen die Dryaden, verspielte, weibliche Wesen, die in den Bäumen leben, zum anderen die Ents aus J.R.R. Tolkiens „Herr der Ringe“, uralte knorrige Baumhüter, die ihren Bäumen äußerlich stark ähneln

Literatur Nach oben Home

Beelzebub

auch Baal-Sebub, Baal-Zebul, Belzebub, geht auf den aramäischen Gott Baal zurück, Baal-Zebul war der Stadtgott von Ekron, dieser Name wurde durch die Hebräer als Baal-Sebub, also Fliegen-Baal verunglimpft, als Herr der Fliegen, kommt er dem Satan gleich, er wird daher gelegentlich auch als der höchste Höllenfürst angesehen, steht in der christlichen Dämonologie für die Todsünde der Unmäßigkeit, er erscheint als großer schwarzer Mann mit Hörnern, Fledermausflügeln, Löwenschwanz und Drudenfüßen, er soll beim Hexensabbat erschienen sein um sich mit den dort Anwesenden zu paaren

Literatur Nach oben Home

Belial

auch Baal-Ial, Beliar, Beliel, Berial, Matanbukus, einer der höchsten Höllenfürsten, er führte wie auch Lucifer eine Revolte der Engel an, wurde durch König Salomon gemeinsam mit seinen dämonischen Legionen in eine Flasche gesperrt, jedoch durch die Babylonier wieder entfesselt, er erringt durch anmutig vorgetragene Lügen höchste Würden und Ansehen, gilt als Dämon der Päderastie, was ihn zum Lieblingsdämon von Gilles de Rais machte

Literatur Nach oben Home

Berggeister

auch Bergmännchen, Gajemänndl, die Bergleute glaubten fest an die Existenz, solcher Berggeister, die sie für allerlei Schabernack verantwortlich machten, aus Rache dafür, dass man ihnen ihre Schätze raubte, meist als alter, grauer Zwerg dargestellt, gute Berggeister verraten jedoch auch die Lage von Goldadern oder helfen armen Kindern bei der Holzsuche im Wald

Literatur Nach oben Home

Berith

auch Beal, Bealy, Boifi, Bofry, Bolfri, Bolfry, einer der Geister des Solom, Herzog der Unterwelt, ein großer Lügner, da er jedes Metall in Gold verwandeln kann, gilt er auch als Dämon der Alchimisten

Literatur Nach oben Home

Bertrand, Francois

Francois Bertrand, auch Vampir von Montparnasse genannt, ging auf verschiedenen Friedhöfen in und um Paris seinen nekrophilen Neigungen nach, wobei er die von ihm ausgegrabenen Leichen verstümmelte und zum Teil ihr Fleisch aß, er wurde zu einer einjährigen Gefängnisstrafe wegen Grab- und Leichenschändung verurteilt (geb. 1824)

Literatur Nach oben Home

Besessener

Person von der Dämon oder Teufel Besitz ergriffen hat, Besessenheit kann unterschiedliche Ursachen haben, z.B. Verfluchungen oder Teufelspakte, Besessene weisen meist eines oder mehrerer Symptome auf: Sprechen in fremden Sprachen, veränderte Stimmlage, Selbstzerstörungstrieb, unerklärlicher Gestank, Levitation, enorme Kräfte, Abscheu vor geweihten Personen und Gegenständen, unflätigste Flüche, Fähigkeiten und Erinnerungen anderer Personen

Literatur Nach oben Home

Bestiarium

(lat. die Tiere betreffend) mittelalterliche Sammlungen von Tierbeschreibungen, die sowohl reale Tiere als auch Fabelwesen umfassten, dabei waren die Beschreibungen eine Verquickung antiker und christlicher Mythologien, wobei die Tiere als die Verkörperungen menschlicher Eigenschaften oder astrologischer Symbole galten

Literatur Nach oben Home

Bestie von Gévaudan

Urheber einer Serie historisch belegter Mordtaten mit über 100 Opfern, die von 1764 bis 1767 in der Gegend des Gévaudan in Frankreich verübt wurden, dabei wurden ausschließlich Kinder, junge Mädchen und Frauen grausam verstümmelt vorgefunden, die Mordserie konnte bis heute nicht endgültig aufgeklärt werden, die Vorfälle ähneln jedoch stark der Legende vom Schattenwolf, die im Zusammenhang mit den Taten der Blutgräfin Erzsébet Báthory entstand

Literatur Nach oben Home

Beutlin, Frodo

Frodo Beutlin, Hobbit aus J.R.R. Tolkiens „Herr der Ringe“, der halbwüchsige, winzige Hobbit ist auserwählt als Ringträger die Herrschaft von Sauron zu verhindern, auf seinen Abenteuern begleiten ihn die Ringgefährten: Aragorn - der geheimnisvolle Waldläufer, Boromir - der Prinz von Gondor, Gandalf - der weise Zauberer, Gimli - ein jähzorniger Zwerg, Legolas - ein unsterblicher Elb sowie Merry, Pippin und Sam - drei jugendliche Hobbits

Literatur Nach oben Home

Bilderberg-Konferenzen

elitäre Treffen grauer Eminenzen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Militär, Adel, Gewerkschaften und Medien, das erste Treffen fand 1954 im Hotel de Bilderberg in den Niederlanden statt, es wurde von Dr. Joseph Hieronim Retinger initiiert, dabei handelt es sich um keine formelle Organisation, es werden Probleme der Weltwirtschaft und internationale Konflikte besprochen, die strenge Geheimhaltung der Konferenzen bietet Anlass zu zahlreichen Verschwörungstheorien, Zitat Retinger: „Es kann angenommen werden, dass diejenigen, die über Probleme - welche die Interessen der USA, Kanada und West-Europa betreffen - entscheiden, dass diese Verantwortlichen sich bestimmt an die vertrauliche und freundschaftliche Atmosphäre von Bilderberg erinnern und durch die Diskussionen, an denen sie teilnahmen, beeinflusst wurden."

Literatur Nach oben Home

Bilu

Ursprung Burma, kannibalische Dämonen in Menschengestalt mit langen Reißzähnen

Literatur Nach oben Home

Biomechanics

surrealer Bilderzyklus des Schweizer Künstlers und Oscarpreisträgers H.R. Giger, aufbauend auf der Formensprache seiner Alien-Darstellungen, erschuf Giger düster Mischwesen aus einer unheiligen Verschmelzung menschlicher, meist weiblicher, Körper mit anorganischen Maschinen

Literatur Nach oben Home

Biss

der Biss gilt sowohl in Vampirlegenden, Werwolfgeschichten als auch in Zombieverfilmungen als Verschmelzung des dämonischen Wesens mit seinem Opfer, dabei ist bezeichnend, dass das Opfer durch den Biss bzw. durch das Blut des Ungeheuers selbst zum Vampir, Werwolf oder Zombie werden kann, im Falle des Vampirismus steht der Biss zudem für eine höchst erotische Handlung, die nicht nur einem Kuss, sondern auch dem physischen Eindringen des Vampirs in den Körper des Opfers entspricht

Literatur Nach oben Home

Blasphemie

(von griechisch blasphemia, Verleumdung, Lästerung), als Blasphemie werden alle Handlungen und Äußerungen bezeichnet, die Gott oder ein religiöses Symbol wie das Kreuz verhöhnen, verunglimpfen, ihm fluchen, es schänden oder in verkehrter Weise huldigen (z.B. auf den Kopf gestelltes Kreuz), auch der Glaube an andere Götter, Abweichungen von den Heilslehren der Amtskirche (Ketzerei) oder eine Gottesverleugnung kann als Blasphemie ausgelegt werden, im Mittelalter und dem Beginn der Neuzeit wurden blasphemische Handlungen durch die Inquisition verfolgt und oft mit dem Scheiterhaufen geahndet

Literatur Nach oben Home

Black, Sirius

Sirius Black, angeblich böser Zauberer und Gefolgsmann Voldemorts in J.K. Rowlings „Harry Potter“ Romanen, der von der Gefängnisinsel Askaban entwichen ist, sein Name drückt viel von seiner Person aus, Sirius ist der hellste Stern am nächtlichen Fixsternhimmel und wird auch "Hundsstern" genannt, und in einen schwarzen Hund kann sich Sirius Black auch verwandeln, in Wahrheit ist er Harry Potters Patenonkel

Literatur Nach oben Home

Blut

Lebenssaft, Lebenselixir, Symbol das den Unterschied zwischen Adel (blaues Blut, edles Geblüt) und gemeinem Volk (von niederem Geblüt) macht, das den Charakter des Menschen bestimmt (heiß- oder kaltblütig), nach dem Blut dürstet es den untoten Vampir, der somit Teil am Leben hat und dem es hilft sein Leben beliebig zu verlängern

Literatur Nach oben Home

Blutsauger

es gibt zahlreiche Lebewesen die sich als Blutsauger ernähren, wie z.B. Blutegel, Stechmücken, Bremsen, Vampirfledermäuse, Zecken, Flöhe, Läuse, Wanzen, aber auch Menschen werden oft als Blutsauger bezeichnet, wenn sie einem das Lebenselixier der Neuzeit, das Geld aus der Tasche ziehen, es gibt auch historisch belegte Fälle von Blutgier bei Menschen, z.B. Martin Dummolard, einem Psychopaten, der Frauen ermordete um deren Blut zu trinken

Literatur Nach oben Home

Blutschink

vampirartiger Dämon der Tiroler Mythologie, der seinen Opfern auflauert um deren Blut zu trinken und sie anschließend aufzufressen

Literatur Nach oben Home

Bogie

im angelsächsischen Volksglaube ein Kinder stehlender Dämon, der seine Gestalt verändern kann, er gilt als Gehilfe Satans

Literatur Nach oben Home

Boogie Man

Kinderschreck, im angelsächsischen Sprachraum das Pendant zum schwarzen Mann, sie leben in finsteren Winkeln des Hauses wie Keller, Abstellkammern und Dachböden, ihre Lieblingsbeschäftigung ist es, Kindern die Bettdecke wegzuziehen

Literatur Nach oben Home

Borg

außerirdisches Volk der TV-Serie Star-Trek, in Anlehung an Mensch-Maschine Geschöpfe, sogenannte Cyborgs, sind die Borgs eine Mischung aus humanoiden Wesen, die sich durch technische Implantate optimal an ihre Umgebung angepasst haben, diese Kunstwesen erinnern an eine Weiterentwicklung des Frankenstein Monsters, ihre Gesellschaftsform ist eine Art Bienenstaat in dem das Individuum keine Rolle spielt, Gefühle wie Gnade, Hass oder Profitstreben sind ihnen fremd

Literatur Nach oben Home

Bosch, Hieronymus

Hieronymus Bosch, niederländischer Maler phantastischer Gemälde, (geb. ca. 1450, gest. 1516), er gilt als der erste surrealistische Maler, seine Werke „Der Garten der Lüste”, „Die Versuchung des heiligen Antonius“, „Die sieben Todsünden“ oder „Das jüngste Gericht“ sind voll von Symbolen, Fabeltieren und Dämonen, dabei steht beispielsweise die Kröte, die oft auf dem Geschlechtsteil einer Person hockt, für die Todsünde Wollust, ein Trichter der einer Person umgekehrt auf den Kopf gesetzt ist, steht für einen gemeinen, betrügerischen Charakter, ein Pfeil der die Körper oder den Anus einer halbnackten Person durchbohrt, steht für Verdorbenheit

Literatur Nach oben Home

Böser Blick

auch Malocchi, Malocchio, ihn Südeuropa bis heute verbreiteter Glaube, dass meist ältere, verbitterte Frauen nur durch Blickkontakt einen Fluch oder eine Verhexung bewirken können, eine als „Mano cornuto“ bekannte Geste soll vor dem Bösen Blick ebenso schützen, wie auch das Tragen von Feigen

Literatur Nach oben Home

Böser Geist

Sammelbegriff für die unterschiedlichsten Dämonen, als böse Geister Ahrimans sind Dev, Dew und Diw bekannt, bei Zarathurstra ist es Daiwa, für die Römer waren es die Larven, auch werden Satan, Samael, der Teufel und Mephisto als böser Geist bezeichnet, bei den Germanen war es Loki, bei den Balinesen Ranga und in der indischen Mythologie ist Ahi ein Dämon des Bösen, Tycho Brahe wurde als böser Geist des Alchemistenkaisers Rudolf II. bezeichnet

Literatur Nach oben Home

Brahe, Tycho

Tycho Brahe, dänischer Astronom und Alchemist, protestantischer Hofastronom des römisch-katholischen Kaisers Rudolf II., Lehrmeister Keplers, er hatte die genauesten Sternenkarten seiner Zeit erstellt und sollte im Auftrag des Kaisers das alte heliozentrische Weltbild gegen die neuen Lehren des Kopernikus verteidigen, als Alchemist und Wahrsager hatte er einen unheilvollen Einfluss auf Kaiser Rudolf II., er wurde daher von der katholischen Liga am kaiserlichen Hof auch als „Böser Geist“ Rudolf II. bezeichnet, starb eines mysteriösen Todes, es gibt Gerüchte er sei von der katholischen Liga oder aber von seinem Schüler Kepler vergiftet worden (geb. 1546, gest. 1601)

Literatur Nach oben Home

Brown, Dan

Dan Brown, US-amerikanischer Schriftsteller, ursprünglich Englischlehrer, schreibt vorwiegend historische Verschwörungsromane wie: Illuminati, Sakrileg, Meteor und Diabolus

Literatur Nach oben Home

Bruderschaft

auch Orden, religiöse Gemeinschaft von Geistlichen aber auch weltliche Gemeinschaft von Laien, da die meisten Bruderschaften intransparente Aufnahmekriterien besitzen, ist der Übergang zu Geheimbünden fließend, viele Bruderschaften besitzen eigene Initiationsregeln und -rituale sowie eine Hierarchie aus Ordens- und Initiierungsgraden, die bekanntesten historischen Bruderschaften sind die Freimaurer, der Templerorden, die Rosenkreuzer, die Assassinen und die Illuminaten, neuere Orden berufen sich oftmals auf diese, wie z.B. die okkulten Orden vom Golden Dawn oder Ordo Templi Orientis O.T.O., unter den katholischen Bruderschaften nimmt Opus Dei eine besondere Stellung ein, besonders umstrittene Bruderschaften sind Propaganda Due P2, Thule-Gesellschaft, Vril-Gesellschaft, Skull & Bones und Ku Klux Klan

Literatur Nach oben Home

Buhlteufel

Zusammenfassung für Dämonen, deren Ziel die sexuelle Verführung von Menschen ist, männliche Buhlteufel werden Incubus, weibliche Succubus genannt

Literatur Nach oben Home

Buhmann

Kinderschreck, der nachts mit einer Rute und einem großen Sack umhergeht um all die Kinder einzufangen, die bei Dunkelheit noch draußen sind

Literatur Nach oben Home

Bune

dreiköpfiger Drachendämon, mit dem Kopf eines Greifs, eines Menschen und eines Hundes, er holt Geister aus ihren Gräbern, auf dass sie sich versammeln, er verschafft denen, die ihn anrufen Reichtümer

Literatur Nach oben Home

Burton, Tim

Tim Burton, US-amerikanischer Autor, Regisseur und Filmproduzent schräger Filme des Horrorgenres, seine bekanntesten Werke sind: Beetlejuice, Batman, Batmans Rückkehr, Batman Forever, Edward mit den Scherenhänden, The Nightmare Before Christmas, Ed Wood, Mars Attacs!, Sleepy Hollow, Planet der Affen, Big Fish, Charlie und die Schokoladenfabrik, Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche (geb. 1958)

Literatur Nach oben Home

Butzemann

auch Butz, bösartiger Kobold der als Haus- oder Poltergeist Unruhe stiftet, kleine Kinder verschleppt oder einsame Wanderer in die Irre leitet

Literatur Nach oben Home



Andreas Varesi 2005-2009 / Stand: 14.11.2005 / Aufrufe